Sparen mit Solarenergie!

Unsere Sonne liefert in nur 3 Stunden soviel Energie dass man den
Jahresenergiebedarf der gesamten Erdbevölkerung hiermit abdecken könnte. Ein Teil
davon kann durch Sonnenkollektoren zur Wärmegewinnung, oder mit Photovoltaikanlagen
zur Energiegewinnung genutzt werden. Energie wird seit Jahren immer teurer, daran
konnten auch die Atomkraftwerke nichts ändern und wie sich die Strompreise weiter
entwickeln werden ist absehbar, der Trend geht nach oben.


 

Solarenergie Lösungen

Es gibt die mehrere Möglichkeiten Solarenergie zu nutzen. Photovoltaikmodule lässt sich auf fast alle Dächer montieren. Verpachten Sie Ihr Dach für eine Solaranlage oder mieten Sie freie Dachflächen! Fabriken Dächer, oder Gemeindeeigene Hallen haben besonders gute Möglichkeiten die Photovoltaik Technik des Solarstroms und die verschiedenen Anlagentypen optimal zu nutzen und überschüssigen Solarstrom ins Netz zu speisen.



Es gibt Staatliche Förderungen der Solarenergie, sie muss allerdings netzgekoppelt betrieben werden und sollte 5 MW nicht überschreiten. Der Netzbetreiber ist verpflichtet, den Solarstrom abzunehmen und zu vergüten. Für eine Finanzierung einer Solaranlage gibt es einen zinsgünstigen Kredit bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau, der durch die Hausbank geregelt wird. Die Netzbetreiber beraten Interessenten zu den Fragen der Förderung und auch der Finanzierung.

mehr

 

Solarbausatz zur Selbstmontage Es gibt durchaus die Möglichkeit Solaranlagen zur Selbstmontage zu kaufen. Das wichtigste dabei ist, dass beim Solarbausatz eine gute Anleitung mitgeliefert wird und die Montagekomponenten einfach zu montieren sind. Das ist nicht bei jedem Hersteller der Fall, daher sollte man sich beim Lieferanten über die Montageanleitung erkundigen. Im Zweifelsfall sich eine Beschreibung zusenden lassen um vorab die Verständlichkeit zu überprüfen.  Für einen Solarbausatz spricht natürlich das Kostenersparnis, da sich durch die Selbstmontage der Solaranlage doch einiges an Geld sparen lässt. Die Förderung durch eine Selbstmontage geht übrigens nicht verloren, sie benötigen lediglich eine Rechnung und eine Fertigstellungsmeldung um die Fördergelder zu erhalten. Man sollte beim Kauf auch darauf achten das der Solarbausatz mit Steckverbindungen ausgestattet ist, so das nichts gelötet werden muss. Wer sich für eine Selbstmontage entscheidet, sollte im Frühjahr, oder im Herbst seine Solaranlage montieren, so das es bei den Arbeiten nicht zu heiß ist, oder kein Schnee auf dem Dach liegt. Es gibt auch Handwerksbetriebe bzw. Händler die einen Solarbausatz liefern und Teilmontage anbieten. Nicht jeder klettert gerne auf dem Dach rum, kann aber alle anderen Arbeiten selbst erledigen.

Design downloaded from free website templates.